Veranstaltungen

Die Klebebände der englischen Prinzessin Elizabeth Ausstellung vom 9. November bis 3. Dezember 2019

Termin
Zeiten
Veranstaltungsort
Sommerpalais im Fürstlich Greizer Park
07973 Greiz
Beschreibung
Im Rahmen des Volontariatsprojekts im Sommerpalais Greiz wurden die ersten beiden der insgesamt sechs Klebebände zur englischen Geschichte wissenschaftlich bearbeitet und digitalisiert. Diese Klebebände wurden von der englischen Prinzessin Elizabeth (1770–1840), der dritten Tochter König Georges III. (1738–1820) und späteren Landgräfin von Hessen-Homburg und ihrer Schwester Prinzessin Mary (1776–1857) erstellt. Sie wählten einzelne Graphiken oder schnitten sie aus Büchern aus, klebten sie auf Papier und versahen die Bände anschließend mit ergänzenden Texten. Die Ausstellung „Die Klebebände der englischen Prinzessin Elizabeth“ präsentiert 23 ausgewählte Klebebandseiten mit aufgeklebten Graphiken und Texten. Einige  Graphiken wurden im Laufe der Zeit zu unterschiedlichen Zwecken aus den Klebebänden herausgelöst und werden ebenfalls ausgestellt. Die Exposition verdeutlicht den chronologischen Aufbau der Klebebände vom englischen König Henry VII. (1457–1509) bis zu König James I. (1566–1625) sowie die erinnerungs- und  identitätsstiftende Bedeutung und Wirkung des Klebebandes. Die Ausstellung wird bis zum 3. Dezember 2019 zu sehen sein. Begleitend dazu gibt es vom 12. November bis 3. Dezember jeweils dienstags um 12.30 Uhr wieder 15-minütige Mittagsführungen im Sommerpalais zum ermäßigten Eintrittspreis.  
Web
http://www.sommerpalais-greiz.de

Zurück zur Listenansicht