Aktuelles

16. Göltzschtalradlertag

  • Tourismus & Kultur

13. Mai 2018, Start 10 Uhr am Alaunwerk Mühlwand

Radeln am Sonntag nach dem Männertag ist für viele bereits zur Tradition geworden. Die Hauptstrecke von 40 km verläuft ab Mühlwand (1) über Limbach, Pfaffengrün, Hartmannsgrün, Perlas, Buch, Rebesgrün, Trollpark (4) in Rodewisch entlang der Göltzsch von Rodewisch über Lengenfeld zurück nach Mühlwand. Diese Strecke wird sich wohl nicht jeder zutrauen. Es sind deshalb zwei "Abkürzungen" eingebaut. Je nach Kraft, Lust und Laune kann man sich für die 18 km lange Strecke Abzweig Hartmannsgrün bzw. Weißensand oder für die sich in den letzten Jahren bewährte Strecke von 26 km Länge, Abzweige Buch und Lengenfeld, entscheiden. Kinder und Sportler, die gar keine Steigungen mögen, können die ausgebaute alte Bahntrasse zwischen Mühlwand (1) und Lengenfeld nutzen. Hin und zurück sind es auch 14 km. Alle Strecken sind ausgeschildert.

Verpflegungspunkte

Verpflegungspunkte sind am Alaunwerk in Mühlwand (1) und in der Gaststätte Buch (3) eingerichtet. Hier befinden sich auch die Stempelstellen sowie zusätzlich am Schullandheim "Am Schäferstein" (2) in Limbach (besetzt bis 11:30 Uhr) und im Trollpark (4) in Rodewisch (besetzt bis 13.00 Uhr).

 

Die Strecken sind nicht für Rennräder geeignet. Die Teilnahme am Göltzschtalradlertag ist kostenlos und auf eigenes Risiko. Während der gesamten Veranstaltung gilt die StVO. Jegliche Haftungsansprüche gegen den Veranstalter werden ausgeschlossen.

Veranstalter sind die Städte Reichenbach, Lengenfeld, Rodewisch, Auerbach, Netzschkau, die Gemeinde Limbach und der Vogtlandkreis.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Freizeitpark Plohn, der Sternquellbrauerei Vogtland, dem Verein Tropfsteingrotte Alaunwerk Mühlwand-Reichenbach e.V. und dem Schullandheim "Am Schäferstein" in Limbach.

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Tag durch's landschaftlich idyllisch gelegene Nördliche Vogtland zu radeln.  

Auch dieses Jahr werden wieder Preise verlost

So wird der Familienpreis, bestehend aus Freikarten für den Freizeitpark Plohn, mit 200 Euro Taschengeld vergeben.

Weiterhin werden je 100 Euro für zwei Herren, zwei Damen und zwei Kinder bis 14 Jahre verlost.

Familien müssen sich entscheiden, ob sie an der Verlosung des Familienpreises

oder an der Verlosung von Einzelpreisen teilnehmen möchten.

Die Verlosung wird auf ca. 14.00 Uhr am Alaunwerk angesetzt. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass nur bei der Preisverleihung anwesende Radfahrer berechtigt sind, Preise zu erhalten.