Herzlich willkommen ...

Portrait_4_kleiner_01.jpg

Ich freue mich, dass Sie die Seiten der Stadt Netzschkau ausgewählt haben und begrüße Sie recht herzlich.

Hier finden Sie sowohl wichtige Kontaktdaten und Informationen zu unseren behördlichen Einrichtungen, Vereinen, Gesundheitswesen und Museen als auch einen kleinen Einblick in die Geschichte unserer schönen Stadt.


Lernen Sie unsere kleine Stadt mit den großen Attraktionen kennen! Neben der weltgrößten Ziegelsteinbrücke, der Göltzschtalbrücke, können Sie das um 1490 erbaute spätgotische Schloss Netzschkau besichtigen.

Lassen sie sich im Ortsteil Brockau vom Bismarckturm auf dem 511 m NN hohen Kuhberg und der weltgrößten Plauener Spitzendecke beeindrucken.

Nicht nur unsere Sehenswürdigkeiten oder unsere herrliche Mittelgebirgslandschaft, sondern auch die gut ausgebauten Wanderwege, vielfältigste Veranstaltungen und die gute vogtländische Küche lohnen jederzeit einen Besuch.

Viel Spaß bei Ihrem virtuellen Aufenthalt wünscht Ihnen

Mike Purfürst 

Bürgermeister der Stadt Netzschkau 

Das Badefest 2016 im Freibad Netzschkau

Am Wochenende vom 24. bis 26.2016 fand das Badefest der Wasserballer des TSV Nema Netzschkau statt. Trotz durchwachsener Wettermeldungen meinte es die Sonne sehr gut und alle veranschlagten Programmpunkte konnten bei herrlichstem Sommerwetter durchgeführt werden. Den Auftakt am Freitag Abend bildete der erste Stechpaddel-Wettkampf, bei dem über 20 Teams in Männer-/Frauen- und Jugend-Wertungen gegeneinander antraten.

In der hart umkämpften Männer-Wertung konnte zwar das Team um Bürgermeister Mike Purfürst in den Vorläufen die mit Abstand schnellste Zeit hinlegen, den Finalsieg sicherten sich jedoch Tony Friedrich und Mark Theil von den Fußballern des FC Teutonia Netzschkau.

Der Sonnabend wartete mit buntem Festprogramm, vielen Kinderattraktionen, den Stadtmeisterschaften im Schwimmen und Kopfweitsprung, einem Wasserballspiel der Generationen, Platzkonzert der Nema-Blaskapelle und natürlich der Tanzveranstaltung mit Rockwurst im Festzelt.

Wen es dann am Sonntag bereits vormittags wieder ins Bad zog, der wurde direkt vom Vogtlandradio empfangen, das mit buntem Programm für Groß und Klein und natürlich jeder Menge guter Musik aufwarten konnte.

Den Abschluss des Badefestes bildete dann das Public Viewing des Fußball-EM-Spieles Deutschland–Slowakei am Sonntag Abend. Auch hier zog es wieder viele Sportbegeisterte ins Festzelt, die gemeisam der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zujubelten.

Die Wasserballer des TSV Nema Netzschkau bedanken sich bei allen Gästen des Badefestes – euer zahlreiches Kommen hat dieses erst zum Erfolg gemacht.

Großer Dank gebührt den zahlreiche Sponsoren, die uns zum Teil schon seit Jahrzehnten unterstützen und auch zu diesem Badefest ein sicher Rückhalt waren und so unsere erfolgreiche Vereinsarbeit sicherstellen: Autoservice Karl Roßberg, Auto-Service Toni Geilke, Bäckerei Uwe Schaller, Bautischlerei Ulrich Popp, BZR Reichenbach, Conny Glaß, DATEC Netzwerke & Druckerlösungen GmbH, DiKa KfZ-Service, EDEKA Gruhle Oelsnitz, Elektrikermeister Jens Grimm, Radio & Fernseh Dietzsch, Fleischerei Döhler GmbH, Gaststätte Kuhberg Christian Müller, Gebäudesanierung Steffen Hörath, Getränke-Service Volkmar Hermann, Glitzner Entsorgung GmbH, GTÜ Prüfstelle Mylau,  IDEERAKETE.DE  Thomas Jugel, Ing.-Büro Andreas Bechmann, Ingenieurbüro Kai Bernhard, Juwelier Bucher GbR, Karl Knüpfer Bad-Heizung-Dach, Ketzelsmühle Andreas Ketzel, Kräuterhandel Sagan, Lehmann-UMT GmbH, Landschaftsbau TEVES,  Löckchen Haardesign Kathleen Grau, Messteam Vogtland, Reichenbacher Zylinderschleiferei Otto, S&P-Bau GmbH, Schmidt Kältetechnik Christian Hörath, Mc Donald Reichenbach, Schlossapotheke Netzschkau, SIM Auto-Service Sven Mißler, Sparkasse Vogtland Geschäftsstelle Netzschkau, Stadtverwaltung Netzschkau, Stadtwerke Reichenbach, Trockenbau TBF Tony Friedrich, Versicherungsmakler Frank Sußmann, Voigt & Schweitzer Netzschkau Gmbh, Voit GbR Dachdeckermeisterbetrieb, Wohnungsbaugenossenschaft Netzschkau, Wolke 7 Kosmetik- Fußpflege- und Nagelstudio, Zimmer-Jan Jan Mißler.

Zuletzt bedanken wir uns natürlich bei allen Helfern, die uns bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung des Festes geholfen haben.

Patsch nass!

Die Wasserballer des TSV Nema Netzschkau   

Maibaumstellen und Höhenfeuer in Netzschkau und Limbach

In der Verwaltungsgemeinschaft Netzschkau/ Limbach wurden am 30. April 2016 wieder die Maibäume gestellt. Im Anschluss wurden die Höhenfeuer in Netzschkau, Brockau, Limbach, Buchwald und Reimersgrün entzündet. Ein herzliches Dankeschön geht auf diesem Weg an die Feuerwehren für die Absicherung des Abends, an alle Organisatoren und Unterstützer, an die Kita "Am Schlosspark" für das Schmücken des Maibaumkranzes sowie an die Privilegierte Schützengesellschaft Netzschkau e. V. für das Salutschießen.

MaibaumSpalte3Foto1.jpg
MaibaumSpalte3Foto2.jpg
MaibaumSpalte3Foto3.jpg

"Gemeinsam geht´s besser!"

Im Rahmen der Gemeinschaftsaktion „ Gemeinsam geht’s besser!“, wurden am 09. April 2016 die Kinderspielplätze und die nähere Umgebung auf Vordermann gebracht.  

Foto1_02.jpg
Foto2_02.jpg
Gemeinsam_gehts_Besser_Brockau2.jpg

Im Golden haben der Gewerbeverein Netzschkau und Umgebung e. V. und der Bürgerverein Netzschkau – für eine l(i)ebenswerte Stadt – zur Aktion „Schöner unser Golden“ aufgerufen. Groß und Klein halfen begeistert, die Anlage von Laub und Winterschmutz zu befreien.

Im Freibad beteiligten sich die Wasserballer des TSV Nema Netzschkau am Einsatz. Neben den Arbeiten am Spielplatz, wurde auch das Beachvolleyballfeld mit neuem Sand verfüllt. Am Wasserbecken wurde Betonierarbeiten durchgeführt.   

Auf Initiative des Vereins Brockau er LEBEN e. V., halfen viele Brockauer, das Gelände am Teich und die Seitengräben von den Ortsausgängen bis zu den Anliegergemeinden zu säubern. Auch die Spielgeräte auf dem Spielplatz wurden geschliffen und mit neuer Farbe versehen.  

Allen Helfern, Organisatoren und Unterstützern sei an dieser Stelle herzlich gedankt.