Freibad

Das Freibad Netzschkau öffnet in den Sommerferien bereits 10 Uhr.

Wir freuen uns auf viele Badegäste.

Seit der Saison 2015 gibt es einige Neuerungen in unserem schönen Freibad. Neben dem neuen Kassenautomaten am Eingang, wurden im vorderen Bereich und neben der Wasserfläche neue Liegewiesen angelegt, die fortan zum Verweilen einladen.

Eintrittspreise  

1 €/ Tag   Ermäßigte    

(Kinder bis 16 Jahre, Schüler/Studenten sowie Inhaber d. Netzschkauer Familienpasses  gegen Nachweis)

2 €/ Tag   Erwachsene

Eine Saisonkarte kostet für Ermäßigte 20 € und für Erwachsene 40 €. Saisonkarten sind beim Schwimmmeister und in der Stadtverwaltung - Kämmerei - erhältlich.

Öffnungszeiten in der Saison vom 15. Mai bis 15. September

täglich 11:00 Uhr – 19:00 Uhr

in den Sommerferien   
täglich von 10:00 Uhr – 19:00 Uhr
 

Freibad Netzschkau

Schwimmmeister
Günter Claus
Plauener Straße
08491 Netzschkau

0 37 65/ 3 40 19

Satzung für das Freibad

Gebührensatzung

Das Badefest 2016 im Freibad Netzschkau

Am Wochenende vom 24. bis 26.2016 fand das Badefest der Wasserballer des TSV Nema Netzschkau statt. Trotz durchwachsener Wettermeldungen meinte es die Sonne sehr gut und alle veranschlagten Programmpunkte konnten bei herrlichstem Sommerwetter durchgeführt werden. Den Auftakt am Freitag Abend bildete der erste Stechpaddel-Wettkampf, bei dem über 20 Teams in Männer-/Frauen- und Jugend-Wertungen gegeneinander antraten.

In der hart umkämpften Männer-Wertung konnte zwar das Team um Bürgermeister Mike Purfürst in den Vorläufen die mit Abstand schnellste Zeit hinlegen, den Finalsieg sicherten sich jedoch Tony Friedrich und Mark Theil von den Fußballern des FC Teutonia Netzschkau.

Der Sonnabend wartete mit buntem Festprogramm, vielen Kinderattraktionen, den Stadtmeisterschaften im Schwimmen und Kopfweitsprung, einem Wasserballspiel der Generationen, Platzkonzert der Nema-Blaskapelle und natürlich der Tanzveranstaltung mit Rockwurst im Festzelt.

Wen es dann am Sonntag bereits vormittags wieder ins Bad zog, der wurde direkt vom Vogtlandradio empfangen, das mit buntem Programm für Groß und Klein und natürlich jeder Menge guter Musik aufwarten konnte.

Den Abschluss des Badefestes bildete dann das Public Viewing des Fußball-EM-Spieles Deutschland–Slowakei am Sonntag Abend. Auch hier zog es wieder viele Sportbegeisterte ins Festzelt, die gemeisam der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zujubelten.

Die Wasserballer des TSV Nema Netzschkau bedanken sich bei allen Gästen des Badefestes – euer zahlreiches Kommen hat dieses erst zum Erfolg gemacht.

Großer Dank gebührt den zahlreiche Sponsoren, die uns zum Teil schon seit Jahrzehnten unterstützen und auch zu diesem Badefest ein sicher Rückhalt waren und so unsere erfolgreiche Vereinsarbeit sicherstellen: Autoservice Karl Roßberg, Auto-Service Toni Geilke, Bäckerei Uwe Schaller, Bautischlerei Ulrich Popp, BZR Reichenbach, Conny Glaß, DATEC Netzwerke & Druckerlösungen GmbH, DiKa KfZ-Service, EDEKA Gruhle Oelsnitz, Elektrikermeister Jens Grimm, Radio & Fernseh Dietzsch, Fleischerei Döhler GmbH, Gaststätte Kuhberg Christian Müller, Gebäudesanierung Steffen Hörath, Getränke-Service Volkmar Hermann, Glitzner Entsorgung GmbH, GTÜ Prüfstelle Mylau,  IDEERAKETE.DE  Thomas Jugel, Ing.-Büro Andreas Bechmann, Ingenieurbüro Kai Bernhard, Juwelier Bucher GbR, Karl Knüpfer Bad-Heizung-Dach, Ketzelsmühle Andreas Ketzel, Kräuterhandel Sagan, Lehmann-UMT GmbH, Landschaftsbau TEVES,  Löckchen Haardesign Kathleen Grau, Messteam Vogtland, Reichenbacher Zylinderschleiferei Otto, S&P-Bau GmbH, Schmidt Kältetechnik Christian Hörath, Mc Donald Reichenbach, Schlossapotheke Netzschkau, SIM Auto-Service Sven Mißler, Sparkasse Vogtland Geschäftsstelle Netzschkau, Stadtverwaltung Netzschkau, Stadtwerke Reichenbach, Trockenbau TBF Tony Friedrich, Versicherungsmakler Frank Sußmann, Voigt & Schweitzer Netzschkau Gmbh, Voit GbR Dachdeckermeisterbetrieb, Wohnungsbaugenossenschaft Netzschkau, Wolke 7 Kosmetik- Fußpflege- und Nagelstudio, Zimmer-Jan Jan Mißler.

Zuletzt bedanken wir uns natürlich bei allen Helfern, die uns bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung des Festes geholfen haben.

Patsch nass!

Die Wasserballer des TSV Nema Netzschkau