Aktuelles

Besuch der Netzschkauer Musikanten in unserer Partnerstadt Rosbach

  • Tourismus & Kultur

 

Musik verbindet Menschen, sie weht über alle Grenzen - in jeder Sprache und Nation hat Musik den gleichen Ton.

 

Delegationen der Städtepartnerschaft Netzschkau und Rosbach besuchten sich schon zu verschiedenen Festen und somit entstand die Idee der beiden Städte auch Vereine wieder zusammenzuführen. Diese Idee fand auch bei uns großen Anklang und somit reisten wir kurzentschlossen am 24./25.06.2017 mit unserem Bürgermeister Mike Purfürst und seiner Frau in 3 Kleinbussen zum dort stattfindenden Straßenfest der Lieder innerhalb des Jubiläums 175 Jahre Chorgesang Rodheim. Am Ziel angekommen wurden wir gleich sehr herzlich aufgenommen. Unsere Bühne befand sich im wunderschönen Faselhof, in dem auch das internationale Freundschaftsfest des Geschichts- und Heimatvereines stattfand. Den Nachmittag verbrachten wir bei herrlichstem Wetter, mit leckerem Kuchen und Kaffee, internationalen kulinarischen Köstlichkeiten und schönem Chorgesang von jung und alt. Am Abend war es dann soweit und wir boten mit unserer Blasmusik das Kontrastprogramm zum Chorgesang. Mit bömischen Weisen, vielfältiger Unterhaltungsmusik auch und Rock und Popsongs brachten wir Stimmung in den Faselhof. Nach unserem Auftritt wurden als Dankeschön Geschenke ausgetauscht. Von uns gab es ein „Ansatzwasser“ für die Stimmen des Gesangsvereins und wir bekamen traditionell einen „Bempel für Äppelwoi“. Den Abend liesen wir in geselliger Runde ausklingen. Wir trafen Musiker der ortsansässigen Blaskapelle Harmonie Rodheim wieder .Mit ihnen bestand bereits eine Verbindung nach der Wende. So konnten wir in alten Erinnerungen schwelgen und unsere Freundschaft neu aufleben lassen. Es hat uns sehr gefallen und wir würden uns über ein Wiedersehen sehr freuen. Mit vielen schönen Erlebnissen im Gepäck fuhren wir am Sonntag nach Hause.

 

Anja Slomma und Sevina Riedel

Netzschkauer Musikanten